Lade Veranstaltungen

Am 14. November 2020 wird das zunächst für den 21. März vorgesehene Meditations-Seminar mit Vorträgen von Mathias Beißwenger, Weltgemeinschaft für Christliche Meditation und Marcus Lübbering, Academie Kloster Eberbach, stattfinden. Die Veranstaltung beginnt um 9:15 Uhr und endet um 17:30 Uhr.

Programm zum Download: Meditations-Seminar_2020 Neuauflage 14. November.

Bitte melden Sie sich über den untenstehenden Anmeldebutton an.

Die Meditation ist…
…mehr als nur eine Form des Innehaltens, sie ist mehr als eine innere Einkehr, mehr als eine Technik, mit der man zur Ruhe kommt. Wir stehen nicht mehr im Mittelpunkt, sondern wenden uns von uns selber ab – von unseren Sorgen, Ängsten und Nöten, aber auch von unseren Ambitionen, ja selbst von unseren guten Intentionen. Damit stellen wir uns bewusst der Wirklichkeit, die viel größer ist als wir – und selbst als unsere kühnsten Gedanken.
Es ist, als wenn wir bei der Betrachtung unseres Lebensbildes ein Stück von der Tafel zurücktreten, um das gesamte Bild besser in den Blick zu bekommen. Somit ist die Meditation auch der Versuch, uns selbst „in Perspektive zu stellen“. Religiös gesprochen öffnen wir uns in der Meditation der alles umfassenden Wahrheit Gottes. Das ist befreiend und hilft gerade auch oft Menschen, die zwar ehrlich suchen, aber in ihrem inneren Leben eine gewisse Dürre und Trockenheit durchleben. Die Praxis der Meditation wird vor allem auch in solchen Fällen oft als wohltuend empfunden. Sie kann den Menschen gerade in der heutigen Zeit helfen, zu innerer Ruhe und Ausgeglichenheit zu finden. Schließlich besteht auch die Chance, dass wir die Gabe der Unterscheidung schärfen und zu besseren Entscheidungen kommen. Menschen, die meditieren, berichten häufig, dass sie gelassener und ausgeglichener werden. Für Mathias Beißwenger ist Meditation ein Weg der Integration aller Lebensaspekte, beruflich wie privat. Die Herausforderungen als Familienvater und als Unternehmer sind im Kern meist sehr ähnlich. Das Leben bringt uns an unsere Grenzen und hält uns damit einen Spiegel vor. Mit einer gesunden inneren Ausrichtung können wir darin eine Chance sehen und verstehen lernen wie wir „ticken“.
Dies kann der Ausgangspunkt für die „Reise nach Innen“ sein, einem Weg der Selbsterkenntnis. Meditation ist ein Schlüsselelement hierfür, denn sie hilft dabei, Anhaftungen und festgefahrene Verhaltensmuster aufzulösen und uns wieder erfrischt und lebendig zu fühlen.

Die Referenten:

Mathias Beißwenger ist Geschäftsführender Gesellschafter der nowinta Finanzgruppe in Aalen. Er ist Stiftungsbeirat der Weltgemeinschaft für Christliche Meditation (WCCM) in London und war über mehrere Jahre Koordinator der WCCM in Deutschland. Er hält Seminare und hat langjährige Erfahrungen mit vielen Formen der Meditation.
Marcus Lübbering ist Vorsitzender der Academie Kloster Eberbach und Abteilungsleiter in der Hessischen Staatskanzlei.
Er verfügt über eine langjährige Meditationspraxis und hält zahlreiche Vorträge und Seminare insbesondere zur christlichen Meditation.